Kultur
Uraufführung der Reformationsoper "in exitibus"
Düsseldorf (epd). In der Mutterhauskirche in Düsseldorf-Kaiserswerth kommt es zu einer musikalischen Uraufführung. Am 18. November wird erstmals die zeitgenössische Oper «in exitibus» (Auf Scheidewegen) von Alexander Stessin zu hören sein, wie die evangelische Kirche in Düsseldorf ankündigte. Das Werk basiert auf dem Libretto von Nicola Glück, das in Zusammenarbeit mit dem Pfarrer Joans Marquardt entstand. Die Oper reflektiert die historische Figur des Reformators Martin Luther und setzt sich mit dem Wandel der Institution Kirche auseinander. Ein weitere Aufführung der Oper mit Studierenden der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule findet am 19. November statt.