Kultur
Neuer Generalmusikdirektor am Saarländischen Staatstheater
Saarbrücken (epd). Der französische Dirigent Sébastien Rouland wird neuer Generalmusikdirektor am Saarländischen Staatstheater. "Mit der Berufung eines französischen Orchesterchefs unterstreicht unser Haus auch seine grenzüberschreitende kulturpolitische Funktion", erklärte der saarländische Kulturminister Ulrich Commerçon (SPD) in Saarbrücken. Rouland wird im August die Nachfolge von Nicholas Milton antreten, der den Posten des Generalmusikdirektor seit 2014 inne hat.

Sébastien Rouland, Jahrgang 1972, ist den Angaben zufolge ausgebildeter Cellist, der sich früh der Orchesterleitung zugewandt hat. Seit 2002 habe er als Dirigent weltweit Opernproduktionen geleitet. Am Saarländischen Staatstheater war er zur Eröffnung der Spielzeit 2017/2018 Gastdirigent der Rossini-Oper "Guillaume Tell". Aktuell ist Rouland am Königlichen Theater in Kopenhagen für Friedrich Kuhlaus Oper "Lulu" verpflichtet.