Medien
"Lindenstraße" trifft "In aller Freundschaft"
Köln (epd). Zwei seit langen Jahren erfolgreiche Serien im deutschen Fernsehen begegnen sich: "Lindenstraßen"-Ärztin Iris Brooks soll in die Sachsenklinik von "In aller Freundschaft" eingeliefert werden, wie der WDR in Köln mitteilte. Brooks (Sarah Masuch) bricht den Angaben zufolge auf dem Rückweg aus dem Urlaub in Leipzig zusammen und wird in der Sachsenklinik behandelt.

Der Besuch, bei dem auch Brooks Tochter Lara (Greta Short) dabei ist, werde als Folge 793 von "In aller Freundschaft" voraussichtlich am 28. November ausgestrahlt, erklärte der WDR. 2018 soll dann der Gegenbesuch von Sachsenklinik-Verwaltungschefin Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt) folgen. Sie soll in zwei "Lindenstraßen"-Folgen im April zu sehen sein.