Kirche
Kirche ruft Jugendliche zu Freiwilligendienst auf
Bielefeld, Dortmund (epd). Die westfälische Kirche ruft junge Menschen zu einem Freiwilligendienst in Argentinien und Italien auf. Auch im Jahr 2018 bieten das Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung (MÖWe) und das Amt für Jugendarbeit jungen Menschen bis 28 Jahren die Möglichkeit eines einjährigen Freiwilligendienstes, wie die Evangelische Kirche von Westfalen am Mittwoch in Bielefeld mitteilte. Bewerbungen sind bis zum 31. Oktober möglich.

In Argentinien arbeiten Freiwillige den Angaben zufolge in sozialen Projekten mit, die Teil der diakonischen Arbeit der Evangelischen Kirche am La Plata sind. Das Engagement dieser Kirche gegen Armut und für Menschenrechte lernten die Freiwilligen vor allem in der Kinder- und Jugendarbeit in Buenos Aires, den umliegenden Städten und im Norden Argentiniens kennen. Mit der evangelischen Kirche in Paraguay, Uruguay und Argentinien ist die Evangelische Kirche von Westfalen partnerschaftlich verbunden.

In Italien arbeiteten die Freiwilligen auf Sizilien in Schulen und Kindergärten oder mit Senioren oder Geflüchteten, hieß es. Die Projekte gehörten zur Waldenserkirche, die sich für eine demokratische Erziehung und soziale Gerechtigkeit einsetze und in der Arbeit mit Flüchtlingen aktiv sei.