Umwelt
Ladesäule für Elektroautos in Albersdorf
Albersdorf (epd). Kostenfrei auftanken können Fahrer von Elektroautos ab sofort in der kleinen Gemeinde Albersdorf in Dithmarschen. Nahe der Kirche wurde am Donnerstag die erste öffentliche Strom-Ladesäule eingeweiht, teilte der Kirchenkreis Dithmarschen mit. Sie gehört zum Projekt "Himmlische Energie" der Kirchenkreise Dithmarschen, Hamburg West/Südholstein und Rantzau-Münsterdorf. Ziel ist es, an jedem Kirchturm und Gebäude der Nordkirche eine Ladestation für Elektrofahrzeuge einzurichten.

"Das Projekt ist ein Baustein, um die nachhaltige Mobilität im Gebiet der Nordkirche langfristig zu fördern", sagte Dithmarschens Ökumene-Pastor Heiner Wedemeyer. Der Kirchenkreis Dithmarschen hat bereits umgestellt: Mit fünf Elektroautos sind die Mitarbeiter in Dithmarschen unterwegs. Seit einem Jahr können Elektrofahrzeuge am Meldorfer Dom kostenlos Strom tanken. Vier weitere Kirchengemeinden haben bereits ihr Interesse an dem Projekt signalisiert, hieß es.

Die beiden Ladestationen in Albersdorf und Meldorf sind öffentlich und geben den zertifizierten Öko-Strom für die nächsten drei Jahre kostenfrei ab. Jede Säule hat jeweils zwei Ladepunkte. Mittelfristig sollen mit dem Projekt die Lücken in den ländlichen Regionen geschlossen werden.

epd heg jr