Ethik
Breklum ist erste "ÖkoFaire Gemeinde"
Breklum (epd). Landesbischof Gerhard Ulrich zeichnete die Kirchengemeinde Breklum in Nordfriesland als erste "ÖkoFaire Gemeinde" aus. Sie erfülle bereits zehn der dafür erforderlichen Kriterien für einen ökofairen Einkauf, teilte die Nordkirche mit. Mit der Auszeichnung verpflichtet sich die Kirchengemeinde, fair, ökologisch und nachhaltig einzukaufen. Das betrifft etwa Lebensmittel, Reinigungsmittel, Büromaterialien und Strom.

Bei der Enthüllung der Plakette forderte der Landesbischof die "Christen in der reichen Welt" dazu auf, ihr Konsumverhalten zu überdenken. "Durch ökofaire Kaufentscheidungen können wir dazu beitragen, dass die Vision 'Gerechtigkeit für die Eine Welt und für die Mitgeschöpfe' noch stärker Einzug hält in unserer Kirche", so der Bischof.

Mit der Aktion "ÖkoFaire Gemeinde" sollen Kirchengemeinden ermutigt werden, faire und ökologische Aspekte in ihr Kaufverhalten zu integrieren. Aus einem Kriterienkatalog wählt die Gemeinde zehn Maßnahmen aus, etwa den Umstieg auf Papier mit dem Umweltsiegel "Blauer Engel". Anschließend unterzeichnet die Gemeinde eine Selbstverpflichtungserklärung und überprüft regelmäßig die Umsetzung ihrer Maßnahmen.