Kultur
Kultursommer Nordhessen mit 90 Veranstaltungen an 50 Orten
Kassel (epd). Mehr als 90 Veranstaltungen an 50 unterschiedlichen Spielorten bietet der Kultursommer Nordhessen (10. Mai bis 12. August) in diesem Jahr seinen Besuchern. Neben den kulturellen Höhepunkten werde in diesem Jahr auch großer Wert auf ein gutes gastronomisches Angebot bei den Veranstaltungen gelegt, sagte Intendantin Maren Matthes bei der Präsentation des Programmes am 8. März in Kassel. Auch einen Kinderkultursommer mit Waldkonzerten und einem Figurenfestival werde es in diesem Jahr wieder geben.

Unter den Spielorten befinden sich auch zahlreiche Kirchen, darunter erstmalig auch die evangelische Barockkirche Wichmannshausen, in der das vielfach preisgekrönte a capella Ensemble "Ingenium" aus Slowenien am 13. Juli gastiert. Eine Welturaufführung wird Bad Karlshafen mit der Inszenierung "Stadt im Rausch" des Theaters Anu an mehreren Terminen Ende Mai und Anfang Juni erleben. Internationale Kleinkunst wird am 19. und 20. Mai auf sieben Bühnen im Schlosspark Wilhelsmstal präsentiert werden.

Wegen des großen Erfolges werde auch ein Sonnenaufgangskonzert auf dem Dörnberg, das am 17. Juni um 5 Uhr morgens starte, wieder angeboten, kündigte Matthes an. Trotz der frühen Stunde seien dort im vergangenen Jahr 260 Besucher gezählt worden. Fester Programmpunkt sind zudem verschiedene Waldkonzerte in freier Natur, in der Besucher sich ihren eigenen Klappstuhl mitbringen müssen.

Der Etat des diesjährigen Kultursommers liegt bei 960.000 Euro. Rund ein Drittel davon wird durch Einnahmen gedeckt, der Rest wird durch Sponsorengelder, Spenden und öffentliche Fördermittel finanziert. Im vergangenen Jahr zählte das Festival 16.400 Besucher, was einer Auslastung von 82 Prozent entsprach. Für dieses Jahr rechnet Matthes auch aufgrund größerer Veranstaltungen mit mehr als 20.000 Besuchern.

Internet: www.kultursommer-nordhessen.de

epd lmw cp wow